Gemeindewappen

Auswahl:  

Die Sammlung umfasst:

Die Wappen der (vor der Welle der Gemeindevereinigungen) 107 politischen Gemeinden des Kantons Luzern in heraldisch korrekter Form. Sie wurden vom Grafiker Alban Wyss gezeichnet und von Joseph M. Galliker blasoniert (formal beschrieben) und in der von der Stiftung "Schweizer Wappen und Fahnen" herausgegebenen gleichnamigen Schriftenreihe (Heft 6) 2001 publiziert. Die Rechte daran wurden von der Stiftung dem Staatsarchiv unentgeltlich für die Verwendung auf dessen Website abgetreten. Die Blasonierungen (heraldische Beschreibungen) wurden ebenfalls dieser Publikation entnommen.

Weitere Hinweise führen zu publizierten Wappensammlungen, Unterlagen des Staatsarchivs (Siegelsammlung, Siegel in den Akten und Urkunden und Siegelstempel) und weiterer Literatur.

  • Für die vorhelvetischen Wappen s. Theodor von Liebenau, Die Siegel der Luzer­nerischen Landschaft, in: SAH 1897, 1ff. (zit. Liebenau, Siegel).
    Stefan Jäggi, Die Luzerner Gültensiegel des 18. Jahrhunderts, in: SAH 1991, 163-189 (zit. Jäggi, Gültensiegel).
  • Für die Wappen der Gemeinden des Amtes Willisau s. Joseph Melchior Galli­ker, Die Wappen der 30 Gemeinden des Amtes Willisau, in: Heimatkunde des Wiggertals 44 (1986), 25-64 (zit. Galli­ker, Wappen).
  • Für die Wappen des Entlebuchs vgl. Rudolf Henggeler, Amts- und Gemeinde­wappen des Entlebuch, in: SAH 62 (1948), 11-14. Hans Portmann, Wappen im Entlebuch, in: BHE 28 (1955), 1-83. KDM Luzern Neue Ausgabe 1.
  • Die Ämter- und Vogteiwappen werden behandelt bei Agnes von Segesser, Die Wappen der luzernischen Ämter und Vogteien, in: SAH 47 (1933), 97-103. S. a. Joseph Melchior Galliker, Die runde Ämterscheibe von Luzern auf dem Stadtplan 1597 des Martinus Martini, in: SAH Jahrbuch 1972, 32-36.
  • Die Kunstdenkmäler des Kantons Luzern (zit. KDM).
  • Eine Anzahl Wappen finden sich auf historischen Fahnen: A. und B. Bruckner, Schweizer Fahnenbuch, St. Gallen 1942 (mit Fahnenkatalog).
  • Das von Michael Riedler, Louis Mühlemann und Joseph Hardegger heraus­gegebene Werk Die Luzerner Gemeinden und ihre Wappen, Chapelle-sur-Mou­don 1987, ist nur mit Vorsicht zu benützen, da es wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügen kann.

 

Rechtliches

Auf den 1. Januar 2017 tritt das  Bundesgesetz über den Schutz des Schweizerwappens und anderer öffentlicher Zeichen (Wappenschutzgesetz , SR 232.21) in Kraft. Dann führt der Bund auch ein elektronisches Verzeichnis der öffentlichen Zeichen der Schweiz, inkl. derjenigen von Kantonen und Gemeinden.

Farben  

Technische Hinweise zu den verwendeten Farben finden sie auch in der Farbkarte zur Publikation: GALLIKER, Joseph Melchior, GIGER, Marcel. Gemeindewappen Kanton Aargau. 2004.