Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Warum gibt es im Kanton Luzern in vielen Gemeinden mindestens zwei Wirtshäuser? Warum sind viele Waldparzellen schmale Streifen? Warum gibt es mehr Schweine als Menschen im Kanton? In zwei Bänden erzählen 21 Autorinnen und Autoren die wechselvolle Geschichte des Kantons Luzern im 20. Jahrhundert vom Wandel der Agrar- zur modernen Dienstleistungsgesellschaft.

In nur einem Jahrhundert hat sich der Kanton Luzern in kleinen Schritten stark verändert. Aus dem katholischen Vorort der Zentralschweiz ist ein moderner Kanton wie viele andere geworden. Der Stadt-Land-Gegensatz löste sich im Verlauf des Jahrhunderts weitgehend auf, die Konflikte zwischen «Roten» und «Schwarzen» gingen in einem Pluralismus verschiedener politischer Haltungen auf.