Luzerner Grossratsbiografien

Sammelporträt, enthält Porträts von 171 Grossräten und der 7 Regierungsräte der Legislatur 1923-1927, sowie des Staatsschreibers und seines Stellvertreters und der 2 Standesweibel (STALU PLA 197/1).

Die Mitglieder des Luzerner Grossen Rats 1803 bis und mit Wahljahr 2007

Die Historikerin und ehemalige Gross- bzw. Kantonsrätin Margrit Steinhauser hat im Auftrag des Regierungsrats die Mitglieder des Grossen Rats in einer Tabelle zusammengefasst und in einer Studie biografisch ausgewertet. Die Tabelle umfasst die Ratsmitglieder von 1803 bis und mit Wahljahr 2007, dem letzten Wahljahr vor dem Inkrafttreten der neuen Kantonsverfassung, seit der das Luzerner Parlament als Kantonsrat bezeichnet wird.

In die Tabelle aufgenommen wurden sämtliche 2582 Ratsmitglieder, 2419 Männer und 163 Frauen, die nach ihrer Wahl das Amt tatsächlich angetreten haben, in den offiziellen Ratslisten erscheinen, das Ratsgelübde abgelegt haben oder sonstwie als Mitglieder des Parlaments nachgewiesen werden können. Als Hauptquellen wurden die Ratsregister und Kantonsblätter herangezogen, wobei stark auf die Vorarbeiten von Roman Bussman zurückgegriffen werden konnte. Die Parlamentsmitglieder aus den letzten Wahlperioden wurden direkt angefragt und haben ihre Zustimmung zur Publikation der Daten erteilt.

Naturgemäss weist die Tabelle im Bereich der Todesdaten noch etliche Lücken auf, da zum einen zahlreiche bis zum Jahr 2007 gewählte Mitglieder des Grossen Rats noch am Leben sind und andere nach ihrer Amtszeit den Kanton Luzern oder sogar die Schweiz verlassen haben und ihr allfälliger Tod hier nicht bekannt geworden ist. In einigen Fällen ist wohl auch eine lange zurückliegende Tätigkeit im Grossen Rat in Todesanzeigen und Nachrufen nicht erwähnt, so dass ebenfalls nicht bekannt wurde, wann ehemalige Mitglieder des Grossen Rats verstorben sind.

Das Staatsarchiv ruft daher die Öffentlichkeit, insbesondere die Familien von ehemaligen Ratsmitgliedern auf, die Daten zu prüfen und Ergänzungen oder allfällige Korrekturen direkt dem Staatsarchiv mitzuteilen an die Adresse: staatsarchiv@lu.ch. Bitte geben Sie für Ihre Angaben jeweils die Laufnummer der Grossrätin oder des Grossrats sowie einen Beleg an, damit wir die Ergänzungen überprüfen und dokumentieren können.

Zur Tabelle

Die Tabelle besteht aus 22 Spalten und listet die 2582 Ratsmitglieder alphabetisch auf. Die Spalte A enthält eine Laufnummer, die Spalten F und G enthalten Konkordanzen zu den Werken von Manfred Aregger über die Entlebucher und von Roman Bussmann über die Luzerner Grossräte. Die Spalten L und M listen die Berufe auf, die die Ratsmitglieder einstmals lernten und diejenigen, die sie beim Amtsantritt angaben, wobei nicht selten erhebliche Unterschiede zwischen den beiden Angaben festzustellen sind, was nicht weiter erstaunt, denn bis jemand in das Parlament gewählt wurde, konnte sie oder er unter Umständen schon eine bemerkenswerte berufliche Karriere gemacht haben.  

Auf Anweisung des Luzerner Datenschutzbeauftragten werden die genauen Geburts- und Todesdaten der Personen nicht online verfügbar gemacht. Sie sind jedoch für einzelne Personen auf Anfrage im Staatsarchiv erhältlich.

Literatur

  • Aregger, Manfred: Die Entlebucher Grossräte: eine vollständige Übersicht von 1798 bis 2007 (Blätter für Heimatkunde aus dem Entlebuch Jg. 73/74, 2009), S. 5-392.
  • Bussmann Roman: Luzerner Grossratsbiographien 1831-1987, 8 Bde. (Typoskript Staatsarchiv Luzern).
  • Steinhauser Margrit: Der Luzerner Grosse Rat, 1803–2007. Kollektivbiographie eines kantonalen Parlaments, Zürich 2019.