Nägel und Schrauben

  • Nägel, 1950 (ca.)

  • Nägel, Schuhnägel, 1950 (ca.)

  • Hufnägel, 1940 (ca.)

  • Muttern etc., 1959

  • Nägel, 1959

  • Nägel, 1947

  • Nägel, 1947

  • Nägel, 1950 (ca.)

  • Nägel, 1959

  • Nägel, 1960 (ca.)

  • Nägel, Agraffen, 1947

  • Nägel, Dachpappen-Nägel, Stifte, Agraffen, Schieferhaken, 1940 (ca.)

  • Nägel, gedreht, 1950 (ca.)

  • Nägel Paket, Verpackung, 1960 (ca.)

  • Nägel: Rigatti, Mugger, Bastnagel, Taks, 1958

  • Nägel, Schuhnägel, 1950 (ca.)

  • Nieten?, 1954

  • Schraube, 1960 (ca.)

  • Schraube

  • Schrauben, 1975

  • Schrauben, 1959

  • Schrauben, 1959

  • Schrauben, 1960 (ca.)

  • Schrauben, 1960 (ca.)

  • Schrauben, 1960 (ca.)

  • Schrauben, 1960 (ca.)

  • Schrauben, 1969 (ca.)

  • Schrauben

  • Schrauben

  • Schrauben etc., 1976

  • Schrauben etc.

  • Schrauben und Muttern, 1959

  • Schrauben und Muttern, 1960

  • Schuhe "Bally", Schuhnägel, 1943

  • Schuhe, Schuhnägel, 1943

  • Schuhe, Schuhnägel "Albis", 1943

  • Schuhe, Schuhnägel "Brisen", 1943

  • Schuhe, Schuhnägel "Mythen", 1943

  • Schuhe, Schuhnägel "Pilatus", 1943

  • Schuhe, Schuhnägel "Pilatus", 1943

  • Schuhnägel, 1943

  • Schuhnägel, 1943

  • Schuhnägel, 1943

  • Schuhnägel auf Sohle, 1943

  • Schuhnägel auf Sohle, 1943

  • Schuhnägel auf Sohle, 1943

Stahl, Schrott, Schmelzpfannen etc. – all das tönt riesig und für den Alltag eines Menschen eher fremd. Viel näher liegt einem der handliche Nagel:

Eines der frühen Produkte der von Moos'sche Eisenwerke waren Drähte und die daraus hergestellten Stifte, oder eben "Nägel". 1842 wurden die erste Stiftenfabrik auf der Reussinsel eingerichtet. Denkt man bei Nägeln heute zuerst an die Heimwerker, so waren im 19. Jahrhundert zwei andere Produkte besonders wichtig: Schuhnägel und Hufnägel. 1850 wurde in Horw eine neue Schuhnägelfabrik errichtet. Die Herstellung von Schuhnägeln war kompliziert und wurde in den 1860-er Jahren durch eine innovative Maschine verbessert.

Weiterführend: